2021

21. Februar 2021: „Lieblingsgedicht“ – Der Heinrich Heine Salon geht Online

Der Einladung des Heinrich Heine-Salons zum ersten interaktiven Lyrikvormittag folgten 25 Mitglieder, Freundinnen und Freunde des Heine Salons. Sie kamen aus Düsseldorf und Dortmund, Köln und Bonn, dem Westerwald und Emden und brachten bekannte und weniger bekannte Gedichte zu Gehör. Mit dabei waren Rose Ausländer, Ingeborg Bachmann, Theodor Fontane, Robert Gernhardt, Else Lasker-Schüler und selbstverständlich Heinrich Heine. Nicht alle wollten selbst vortragen – Sie ließen dann lesen. Andere wollten nur zuhören. Alle zeigten sich sehr angetan von den Lesungen, es gab Applaus, und im Chat schrieben einige, wie berührt sie waren.
In einem Workshop in der Woche zuvor konnte man das Konferenztool testen und so klappte die Technik erstaunlich gut. Für viele allerdings war die Matinee auch Ansporn, sich mit der Technik auseinander zu setzen. Umso mehr, als Teilnehmer dabei waren, die entweder zu weit weg wohnen oder aus anderen Gründen nicht mobil sind, und für die solche Formate eine Chance für ein kulturelles Treffen sind.

Matinee: 21. Februar 2021
Online: 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr